SNMP-Geräte Inventarisierung

Mit Hilfe der Inventarisierung über SNMP-Agenten ermittelt Smart-Inventory Daten über:

  • Netzwerk-Drucker
  • Aktive Netzwerk-Komponenten
  • Linux- und Unix-Rechner auf denen ein SNMP-Dämon läuft
  • IP-Telefone
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgungen

Von den erkannten Geräte werden folgende Daten ausgelesen:

  • Hersteller
  • SNMP Objekt ID des Gerätes
  • Betriebszeit seit dem letzten Einschalten
  • Aufstellort
  • Kontakt
  • MAC-Adresse des Gerätes
  • IP-Adresse des Gerätes

SNMP-Geräte werden ebenso wie Windows Rechner in die Inventardatenbank übernommen und können mit Informationen über Kosten, Aufstellort und Verantwortlichkeit ergänzt werden.

Selbstverständlich lässt sich für jedes SNMP-Gerät auch ein Maschinentagebuch führen.