Inventarverwaltung

Abteilungen, Kostenstellen und Aufstellorte

Über die Benutzerschnittstelle von Smart-Inventory lassen sich  Abteilungen, Kostenstellen und Aufstellorte manuell einpflegen und einem Inventar zuordnen. Über entsprechende Reports können dann Listen der Inventare pro Abteilung, Kostenstelle oder Aufstellort  generiert werden 

Verträge

Smart-Inventory ermöglicht es, die zwischen der IT und ihren Lieferanten und Dienstleitern abgeschlossenen Vertrage - einschließlich des eingescannten Originals - zu erfassen und in der Inventardatenbank abzulegen.

Einem Vertrag lassen sich über die Benutzeroberfläche ein oder mehrere Inventare zuordnen. Auswertungen sind in zwei Richtungen möglich:

  • Alle Verträge, die für ein Inventar existieren   
  • Alle Inventare, die ein Vertrag abdeckt

Weiterhin lässt sich, für jeden Vertrag einen Alarm setzten, der vor seinem Ablaufen warnt.

Journal

Für jedes Inventar lässt sich ein separates Journal führen. Wobei ein Journal hier eine zeitlich geordnete Abfolge von Bemerkungen ist.

Dateianhänge

Für jedes Inventar lassen sich beliebige Dateien wie Dokumentationen, Installationsdateien, Fehlerprotokolle usw. erfassen und zusammen mit den Inventarinformationen in der Datenbank ablegen (ScreenshotBeliebige Dateianhänge).

Sie stehen so auf Mausklick zur Verfügung wenn an dem Inventar gearbeitet wird und müssen nicht - oft vergeblich - im Dateisystem gesucht werden.