Netzwerk-Inventarisierung über das Internet
Smart-Inventory inventarisiert Windows-Rechner über eine Internet-Verbindung

(pressebox) Poing, 18.10.2011.

Die Software Smart-Inventory der AventoSoft GmbH inventarisiert ab Version V2.3 Windows-Rechnern über eine einfache TCP/IP-Verbindung. Nicht erforderlich sind Protokolle wie Datei- und Druckerfreigabe, Remote Registry oder DCOM.

Problemlos lassen sich so auch Rechner inventarisieren, die über das Internet an das Firmennetzwerk angebunden sind. Zum Beispiel Notebooks von Mitarbeitern im Außendienst, Rechner in Filialen oder im Home Office sowie die Netzwerke der Kunden von IT-Dienstleistern. Firewalls, NAT-Router und VPNs sind hierbei kein Hindernis.

Im LAN hilft dieses neue Leistungsmerkmal, hartnäckige Sicherheits-, DCOM- oder Firewall-Probleme zu umgehen.

Zusammen mit der vollständigen Unterstützung der englischen Betriebssystem Versionen ist dieses Leistungsmerkmal ab Smart-Inventory Version V2.3 verfügbar. Das Update auf Smart-Inventory V2.3 ist kostenlos und kann vom WWW-Server des Herstellers http://www.AventoSoft.de herunter geladen werden.

Eine Testversion von Smart-Inventory V2.3 stellt die AventoSoft GmbH auf http://www.AventoSoft.de zum freien Download zur Verfügung.